Start

Carum grandios: Lauf bringt satte 8000 Euro

Zum zweiten Mal gilt: Speck weg, Kasse voll / Insgesamt 168 Teilnehmer / Tombola-Preise schon überreicht

Carum. Die Verlosung wurde per Video am Freitagabend durchgeführt, die Tombola-Preise den Gewinnern anschließend an die Haustür gebracht – und jetzt sind auch die Spendengelder vollends ausgezählt. Der 2. Speck-weg-Lauf des SV Carum für „Sportler gegen Hunger“ war auch finanziell ein herausragender Erfolg: Satte 8007,78 Euro wurden an die Hungerhilfe überwiesen.

Das Orgateam bedankte sich bei allen Helfern an der Verpflegungsstation und bei allen Teilnehmern herzlich dafür, dass sie den wesentlichen Anteil zum Gelingen der Aktion beigetragen haben. Insgesamt 168 Namen standen am Ende auf der Liste und fanden damit auch den Weg in den Lostopf, aus dem am Freitagabend die Gewinner der acht Preise gezogen wurden – per Video festgehalten.

Der Hauptpreis – ein 250-Euro-Reisegutschein von Kohorst – ging an Ulrike Rolfs. Wobei in Carum Uneinigkeit darüber herrschte, ob nicht doch eher das 50-Liter-Fass Bier von Elsen als Hauptpreis zu betrachten sei. Ulrike Rolfs outete sich bei der Übergabe ihres Reisegutscheins jedenfalls als Nicht-Biertrinkerin und war somit froh, dass das Fass nicht an sie ging – sondern an Philipp zur Horst. Er berichtete, dass sich schon einige Leute bei ihm gemeldet hätten, die bereit wären, ihm beim ordnungsgemäßen Leeren des Fasses Hilfe zu leisten.

Am ersten Samstag nach Neujahr hatten allein über 120 Teilnehmer bei der Verpflegungsstation am Carumer Sportplatz vorbeigeschaut und dort Kaffee, Bratwurst und Bier genossen. Bei der Gelegenheit füllten sie auch die Spendenbox mit etlichen Geldscheinen. Zusammen mit den Überweisungen auf das Vereinskonto und via Paypal ergab sich letztlich wie im Vorjahr ein überragender SgH-Erlös.

Foto: SV Carum