Start

1350 Euro vom Kiga-Cup

Vechta. Für die Kids war’s ein riesiger Spaß, für „SgH“ ein toller Erfolg: Der 10. Kindergarten-Cup von SFN Vechta hat der OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ eine Einnahme von 1350 Euro beschert. Die Mitorganisatoren Boris Büssing (links) und Burkhard Sack (rechts) überreichten den symbolischen Kiga-Cup-Scheck an den SgH-Vertreter Carsten Boning (OV), gefolgt von der Überweisung auf ein SgH-Sonderkonto.

Insgesamt zehn Teams aus acht Vechtaer Kindergärten waren in der Antonianum-Sporthalle im Einsatz. Das Motto des bunten Tages: Kicken, Kichern und Kuscheln mit „Bärni vom Bergkeller“, dem flauschigen Maskottchen des Kiga-Cups. Büssing dankte nach dem Kassensturz für SgH allen Teams, Eltern und Sponsoren und stellte erfreut fest: „Das Turnier wird zunehmend ein Selbstläufer.“

Foto: Lünsmann