Start

Krumm und doch rund

SgH-Budenzauber bringt 1959 Euro für SgH

Langenberg. Für alle Außenstehenden mag es nach einer krummen Zahl klingen, aber für alle Langenberger ist es eine runde Summe: Der SV Handorf-Langenberg hat nach dem vereinsinternen lila-weißen Budenzauber 1959 Euro an die OV/ KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ gespendet. Der Reinerlös der Fußballturniers war bereits prächtig, sodass der Verein die Summe in Anlehnung an das Gründungsjahr auf 1959 aufrunden konnte – passend zum 60-jährigen Geburtstag in diesem Jahr.

„Vielen Dank an die vielen Zuschauer und Teilnehmer“, sagte Kai Landwehr. Das Orga-Teammitglied gab sich mit der Veranstaltung „rundum zufrieden“. Insgesamt mischten einen Tag vor Silvester rund 350 Leute in der jüngst erweiterten und mit einer schicken Tribüne ausgestatteten Langenberger Sporthalle mit. Das Orga-Trio, dem auch Marcel Brune und Frank Zerhusen angehören, bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die die Tribüne rechtzeitig fertiggestellt hatten.

Während des Turniers behielten die Schiedsrichter Kai und Paul Brinkschulte, Frank und Robin Heyden sowie Julian Beckmann den Durchblick. Ein ganz besonderer Dank galt außerdem dem ehemaligen Hallensprecher Claus Deitermann, der zwölf Jahre lang durch das interne Turnier leitete.

Bild: Stolzes Langenberg-Trio überreicht den Scheck: Von links Marcel Brune, Carsten Boning (OV), Frank Zerhusen und Kai Landwehr. Foto: Lünsmann